Home

Jahrestagung Meldewesen für Versicherungsunternehmen

Datum: 21.11.2018, 9:00 - 17:00 Uhr
Referent(en): Eder/ Gach/ Iser/ Klatte/ Laimer/ Penzel/ Sigmund/ Ulreich
Ort: Palais Hansen Kempinski Vienna, 1010 Wien, Schottenring 24
Zur Anmeldung


Das nationale und internationale Meldewesen - eine unendliche Geschichte. Die Notwendigkeit des Meldewesens für eine risikobasierte Aufsicht und als Grundlage für diverse statistische Analysen ist weitgehend unbestritten, es bringt für die Versicherungsunternehmen jedoch eine stetig wachsende Abfolge tourlicher und außertourlicher Reports mit sich.

Trotz oder gerade wegen der zeitnahen Information seitens FMA und OeNB und aufgrund der Fülle von Aktualisierungen, ist es wichtig, einen zusammenfassenden Überblick aller aktuellen und kommenden Neuerungen zu bekommen.

Der Vortragsbogen der diesjährigen Jahrestagung Meldewesen spannt sich daher von aktuellen und künftigen Herausforderungen und Änderungen im Bereich des europäischen Meldewesens aus Sicht der FMA und der OeNB über die Änderungen im nationalen Meldewesens bis hin zu den aktuellen Tätigkeiten des Datenproviders.

Aktuelle Daten und Entwicklungen der Versicherungswirtschaft und ein Beitrag zum Thema Digitalisierung iZm dem Meldewesen stehen am Beginn und Ende eines spannenden Seminartages.

Zielgruppe: Mitarbeiter des Front-, Mid- und Back- Office von Versicherungsunternehmen, Verantwortliche für das Meldewesen, Inhaber von Schlüssel- und Governance-Funktionen

Versicherungswirtschaft aktuell
MR Mag. Oskar ULREICH

THEMEN UND TRENDS
Aktuelle Themen iZm dem aufsichtlichen Meldewesen
• Neuerungen im Solvency II Meldewesen
Mag. Sonja SIGMUND, Finanzmarktaufsicht (FMA)
DI Katharina LAIMER, Finanzmarktaufsicht (FMA)
• Änderungen im nationalen Meldewesen (VISO-Redesign)
Dr. Florian GACH, Finanzmarktaufsicht (FMA)

Möglichkeiten der Digitalisierung im aufsichtsrechtlichen Meldewesen
Dipl.-Kfm. Andreas PENZEL, ISS Software GmbH

DÜVA-Austria – Kapitalanlagemeldungen für VISO (FMA) und OeNB
• Update 2017 - Ausblick 2018
DI Michael KLATTE, ISS Software GmbH

EZB-Versicherungsstatistik
• Meldeverarbeitung und Qualitätsmanagement in der OeNB als Ergänzung zur FMA
Reinhard ISER, BSc, Oesterreichische Nationalbank (OeNB)
• Analyse im internationalen Vergleich und Neuerungen bei den ECB add-ons
Mag. Nina EDER, Oesterreichische Nationalbank (OeNB)


Moderation:
MR Mag. Oskar ULREICH


unterstützt die Veranstaltung

Teilnahmegebühr:
€ 425,- für Mitglieder der GVFW
€ 455,- für Nicht-Mitglieder der GVFW

- 20 % Mehrbucherbonus für den 2. und jeden weiteren Teilnehmer aus dem gleichen Unternehmen

Alle Preise sind Nettopreise.


Teilnahme- und Stornobedingungen:
Die Anmeldung erfolgt im Internet unter www.gvfw.at. Bei Seminaren mit begrenzter Teilnehmerzahl werden die Anmeldungen in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Der Veranstalter behält sich vor, aus wichtigen Gründen Seminare zu verschieben sowie Programmänderungen vorzunehmen. Eine schriftliche Stornierung ist bis zum 16.10.2018 kostenfrei. Nach Anmeldeschluss oder bei Nichterscheinen am Veranstaltungsort muss aus organisatorischen Gründen die volle Teilnahmegebühr verrechnet werden. Eine Ersatzperson kann gerne genannt werden. Die Seminargebühr bei Ganztagsseminaren umfasst die Seminarunterlage, das Mittagessen und Erfrischungen in der Pause. Die Teilnehmer verpflichten sich, die zur Verfügung gestellten Unterlagen ausschließlich für eigene Zwecke zu nutzen. Das Networking von Teilnehmern untereinander ist untrennbarer Bestandteil unseres Seminarangebotes. Der Teilnehmer ist sich daher bewusst, dass die Teilnehmerliste mit Namen und Firmenzugehörigkeit an die anderen Teilnehmer der Veranstaltung zum Zweck des Networkings und Erfahrungsaustausches zur Verfügung gestellt wird. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass im Rahmen unserer Veranstaltungen Bild- und Tonmaterial in Form von Fotos und Videoaufzeichnungen durch von uns beauftragte Personen erstellt und zum Zweck der Nachberichterstattung in sozialen Medien und auf unserer Webseite veröffentlicht werden. Bei Aufnahmen, bei denen der Fokus auf einzelnen Personen liegt, haben die Teilnehmer jederzeit das Recht und die Möglichkeit, darauf hinzuweisen, dass sie nicht aufgenommen werden wollen. Die Aufnahmen werden auf Grundlage unseres berechtigten Interesses an der Gestaltung der Außendarstellung der GVFW verarbeitet. Die Rechnung gilt als Anmeldebestätigung und ist rechtzeitig vor dem Seminartermin zu bezahlen. Zahlungen bitte erst nach Rechnungseingang. Es gelten unsere Datenschutzbestimmungen gemäß http://www.gvfw.at/gvfw/gvfw.nsf/sysPages/datenschutz.html

  • Anmeldung

© GVFW 2014