Home

INSURANCE PRIME: unser Online-Programm Verständlich erklärt: "Best Estimate und Solvenzkapitalerfordernis"

Datum: 20.10. - 17.11.2021
Referenten: Ebner/ Herold/ Wegenkittl
Ort: online
Zur Anmeldung


>> Systemvoraussetzungen

>> FAQ

Unter dem Titel "Verständlich erklärt" bietet die Gesellschaft für Versicherungsfachwissen eine neue Reihe an, in der komplexe Inhalte in einer verständlichen Form und Sprache für nicht direkt mit dem jeweiligen Thema befasste Personen aufgearbeitet werden. Ziel ist, den Teilnehmern eine ganzheitliche Sichtweise auf ein Versicherungsunternehmen zu ermöglichen, um die Komplexität des Versicherungsgeschäftes noch besser kennen zu lernen und in das eigene Tätigkeitsfeld einordnen zu können. Diese Reihe ist auch für Personen geeignet, die neu in ein Fachgebiet einsteigen.

Neben den Governance-Bestimmungen, die eine umsichtige Unternehmensführung und vorsichtige Kapitalveranlagung gewährleisten sollen, sind die Vorschriften über die Berechnung der versicherungstechnischen Rückstellungen (Best Estimate) und die Berechnung des Eigenmittelerfordernisses (SCR) die wesentlichen Kernstücke, der seit 2016 gültigen Versicherungsregulierung (Solvency II).

Das Online-Seminar führt in die Thematik der Bedeutung und Ermittlung des Eigenmittel-Erfordernisses ein und beleuchtet wesentliche Eckpunkte der vorgelagerten Berechnung der versicherungstechnischen Rückstellungen und der Ermittlung des Risikokapitals gemäß Standardformel.

TeilnehmerInnen erhalten durch den Besuch des Online-Seminars Kenntnis über die wesentlichen Inhalte und Methoden der Solvenzkapitalermittlung und der Berechnung des Best Estimates. Durch die praxisnahe und strukturierte Aufbereitung wird das Verständnis für diese komplexen Konzepte sowie für die Bedeutung von wesentlichen Einflussgrößen verbessert.

Vorkenntnisse, (versicherungs)mathematischer Natur, sind nicht zwingend erforderlich. Fachausdrücke werden ausführlich adressiert. Zur besseren Vorbereitung empfehlen wir jedoch den Besuch des Online-Seminars "Verständlich erklärt: Die Solvenzbilanz" - abrufbar von 1. - 30.9.2021.


Einführung und Einfluss von Rechnungsgrundlagen
• Umbewertung der Handelsbilanz durch die Solvenzbilanz
• Abbildung von Versicherungsverträgen
• Rechnungsgrundlagen 2. Ordnung (Sterblichkeit, Storno, Kosten,…)

Ulrike EBNER, Wiener Städtische Versicherung AG VIG


Einfluss von Kapitalmarkt und Managemententscheidungen
• Zinskurve und Barwertermittlung
• Bewertung und stille Reserven von Vermögenswerten
• Kapitalmarktszenarien und Entscheidungsregeln

DI Wolfgang HEROLD, Finanzmarktaufsichtsbehörde


Das Eigenmittelerfordernis SCR = Solvency Capital Requirement
• Ermittlung der Submodule
• Abfederung durch Gewinnbeteiligung und latente Steuern

Mag. Dr. Klaus WEGENKITTL, ERGO Versicherung AG


Zielgruppe:
MitarbeiterInnen von Versicherungen, die ihren beruflichen Wissenshorizont erweitern wollen, insbesondere
• MitarbeiterInnen in Aktuariat, VFM und Risikomanagement, Compliance, Interne Revision, Controlling, Rechnungswesen, Produktentwicklung, Asset-Management
• Sonstige themennahe Arbeitsbereiche wie zB Vertrieb, Marketing
• AnalystInnen

Die TeilnehmerInnen erhalten nach erfolgreicher Absolvierung des Online-Seminars eine Teilnahmebestätigung. Diese dient als Nachweis der persönlichen Weiterbildung, auch nach IDD.

Für Versicherungsmakler und Agenten ist die Teilnahme an der Wissensüberprüfung für die Ausstellung der Teilnahmebestätigung verpflichtend (Single-Choice-Test).

1,5 IDD-Nettostunden (Modul 2)
Fach- und Spartenkompetenz

>> zum PDF-Folder

Teilnahmegebühr:
€ 72,00 für Mitglieder der GVFW
€ 76,00
für Nicht-Mitglieder der GVFW

Alle Preise sind Nettopreise.

Anmeldeschluss: 3.11.2021


Teilnahme- und Stornobedingungen:
Die Anmeldung erfolgt im Internet unter www.gvfw.at. Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eintreffens berücksichtigt. Der Veranstalter behält sich vor, aus wichtigen Gründen Online-Seminare zu verschieben sowie Programmänderungen vorzunehmen. Nach Erhalt des Zugangscodes zum Online-Seminar muss aus organisatorischen Gründen die volle Teilnahmegebühr verrechnet werden. Eine schriftliche Stornierung ist bis dahin möglich. Sämtliche bereitgestellten Unterlagen sind urheberrechtlich geschützt. Die Teilnehmer verpflichten sich deshalb, die ihnen zur Verfügung gestellten Unterlagen ausschließlich für eigene Zwecke zu nutzen. Eine Verbreitung oder auch nur teilweise Vervielfältigung ist untersagt. Weiters verpflichten sich die Teilnehmer die Zugangsdaten ausschließlich persönlich zu nutzen. Die Aufzeichnung, Vervielfältigung, Weitergabe oder anderweitige Nutzung des Online-Seminars ist untersagt. Zahlungen bitte erst nach Rechnungseingang.

© GVFW 2014